Veröffentlicht am

Puzzle Memo

Ein Spiel, dass mindestens drei Spiele vereint. Memory: da ich mir die abgelegten Karten am oberen Spielfeldrand merken muß. Die richtige Position muß man finden (puzzeln). Leitermänchen, da die Bauern im oberen Spielfeld teils mit Hindernissen ins Ziel kommen müssen.

Im Spielplan ist nur die Silhouetten verschiedener Tiere des Dschungels zu erkennen. Wie auch im richtigen Leben sind die Tiere unterschiedlich groß und werden so mit 1 bis 4 Kärtchen sichtbar. Das gerade gezogene Kärtchen darf nur dann auf den Spielplan gelegt werden, wenn alle im Spielfeld darunterliegenden Felder aufgefüllt sind.  Sollte damit die Silhouette eines Tieres komplett abgedeckt sein, darf entsprechend der gesamten Größe des Tieres z.B. ein Gecko ist zwei Plättchen groß, der Bauer des aktiven Spielers um zwei Felder weiter vorrücken. Sollte das Plättchen noch nicht auf die Silhouette gelegt werden können, muß es an den oberen Rand des Spielfeldes gelegt werden. Jeder Spieler kann Kärtchen von dem oberen oder unteren Rand nehmen. Doch Vorsicht bei den Sonderkärtchen, bei denen  z.B. ausgesetzt oder ein Mitspieler Huckepack mitgenommen werden muss.

Ein tolles Familienspiel ab 5 Jahren.

Veröffentlicht am

Vortex von Tactrics

Produktbild Vortex von Tactrics

So liebe ich das, Spiele die man sowohl zu mehreren als auch alleine spielen kann!

Das Spiel Vortex ist ausgeschrieben für 1-6 Spieler ab 8 Jahre mit einer Spieldauer von 15-60 Minuten.

Was ich ebenfalls besonders spannend finde ist, wenn die Spiele mehrere Variationen und mit Ergänzungen vielfältig gespielt werden können. Alles das hat Vortex!

Also, worum gehts: Das Spielfeld besteht aus 19 Halterungen (Turm) zum Drehen für jeweils 6 farbige „Blütenblätter“ (Router). Diese Türme sind symetrisch angebracht und können durch Anheben die aufgelegten Router drehend bewegen.

Ziel des Spiels (bzw einer Variante) ist es, die eigenen farbigen Router auf die andere Spielfeldseite zu bekommen. Dabei darf ein Turm nur dann gedreht werden, wenn er mindestens die gleiche Anzahl an eigenen Routern enthält, wie die Farbe von Gegnern. Zu Beginn des Spiels gibt es eine aufsteigende Anzahl Züge die man durchführen darf, im weiteren Verlauf dürfen dann jeweils bis zu 4 Züge durchgeführt werden, meistens drehen der Türme, aber auch versetzen der (noch nicht erähnten) Controller. Diese werden auf dem Spielfeld ausgelegt um die Start und Zielposition zu markieren.

Es gibt mit dem Grundspiel auch noch Variationen:Produktbild Vortex von Tactrics

  • mit dem Basisspiel: unterschiedliche Startaufbauten mit mehr und anders verteilten Routern, Cat&Mouse, Solitary, King Cross, Amazing (eine Art Irrgarten), Gathering
  • mit Spielerweiterungen (ca. 10,-€ pro Erweiterung): Amoeba (mit halb eingefäbten Routern), Snakes (mit Linien und Anfangs- und Endpunkten), Wisps´s (ein Puzzle mit verschieden farbigen Linien), Numbers (Herausforderung für die Rechenfähigkeit), Calculus, Curves (mit zweifarbigen Routern), Hives (mit bis zu dreifarbigen Routern), Gems (Puzzle)

Auf der Homepage ( findet man sowohl die Anleitungen als auch Hinweise auf die Erweiterungen und Erklärvideos.

Mir gefällt das Spiel sowohl optisch als auch vom variantenreichen Ablauf und natürlich auch weil es auch als Solovariante genutzt werden kann.

Veröffentlicht am

Drei Magier RATTO ZAKKO

Schon während der Press Preview in  Nürnberg fiel mir das Spiel positiv auf. Hier ist etwas für die ‚Kleverkids‘ ab vier Jahren, dachte ich sofort.  Daß dieses Spiel auch Erwachsenen viel Spaß bereitet, stellte sich erst später heraus. Es ist der Partyrenner für bis zu acht Personen.

Gefragt ist Merkfähigkeit, Schnelligkeit und Reaktion.

Wer merkt sich am besten die von farbigen ‚Gastroglocken‘ abgedeckten Speisen?  Auf welcher Speise sitzt die Fliege? Es sind nur fünf Speisen, die Fliege und RATTO ZAKKO. Doch allein durch die Fitness deiner Mitspieler und dem ständigem Wechsel der Fliege auf den Speisen steigt die Herausforderung.

Zum Beginn des Spiels prägen wir uns die Speisen mit der farbigen Abdeckung, den Standort der Fliege und die Speise unter dem RATTO ZAKKO  ein. Der verdeckte Handstapel wird reihum aufgedeckt. Zeigt zum Beispiel die aufgedeckte Karte den Käse, bekommt der die Karte der zuerst die gelbe Glocke mit dem Käse greift.

Doch Vorsicht, wenn sich darunter aktuell die Fliege befindet, muß ‚Fliege‘ gerufen werden. Wer doch gegriffen hat, muß eine der gesammelten Karten abgeben. Wer jedoch am schnellsten richtig gerufen hat, erhält die Karte vom Stapel. Die Fliege wechselt danach auf ein anderes Lebensmittel.

Im weiteren Verlauf des Spiels zeigt die Handkarte vielleicht die Fliege. Nun  sollte die Glocke gegriffen werden unter der die Fliege sitzt. Zeigt die Handkarte RATTO ZAKKO sollte die Speise unter RATTO ZAKKO  genannt werden.

Der Schwierigkeitsgrad steigt von Vorspeise über den Hauptgang bis hin zur Nachspeise. Die zunehmende Geschwindigkeit, das Alter und die Anzahl der Mitspieler sowie das gespielte Level sorgen durch die zunehmender Verwirrung für viel Gelächter.

Veröffentlicht am

INTERACTION – rudy-Games

Begenungen der besonderen Art gab/gibt es auch dieses Jahr wieder auf der Spielwarenmesse 🙂 Schon bei der PressPreview hat mich die Spielvorstellung interessiert, so das es dann auch im Bereich „tech2play“ zu einer längeren Spieleinheit gekommen ist. Auch am Stand in Halle 10 habe ich ein gutes Gespräch mit einem weiteren Teammitglied führen können. Zu Hause werde ich dann mit meinen Gruppen die Spiele weiter ausprobieren. Ich freue mich auf die mögliche weitere Zusammenarbeit.
 
Veröffentlicht am

tricky ways von cuboro®

Produktbild Tricky Ways CUBOROUm eine gelungene Kombination aus Denkflexibilität, Konzentration und Kombinationsfähigkeit gepaart mit Bauspass handelt es sich bei „tricky ways“ von cuboro®. Zwei bis vier Spieler sitzen vor einem Spielfeld mit 8 cuboro-Würfel. Einen weiteren Würfel, den Startturm, setzt der jeweilige Spieler ein, nachdem 3 Veränderungen auf dem Spielfeld vorgenommen wurden, mit dem Ziel die Kugel durch möglichst viele Elemente auf einem leeren Randfeld zu platzieren und dadurch möglichst viele Punkte zu erlangen.

Die cuboro®-Elemente sind, wie von den Kugelbahnen gewohnt, mit unterschiedlichen Rollwegen ausgestattet, so dass sich viele Kombinationen ergeben und der Schwierigkeitsgrad des Spiel gut variiert werden kann. Es handelt sich um ein Strategiespiel für Gross und Klein. Die Spieldauer ergibt sich daraus wie viel Zeit sich die einzelnen Spieler für die 3 Veränderungen lassen.

Das Holz-Material ist angenehm anzufassen, die Elemente laden ein zum Spielen und Bauen. Kugelbahnen sind für alle Altersgruppen faszinierend und ermöglichen die eigene Kreativität zu erwecken und auszuleben. Mit diesem Spiel hat cuboro® eine neue Variation des Kugelbahnbau`s herausgebracht, die ohne großen Aufwand, auch auf kleinem Spieltisch, viel Freude und Knobeleien ermöglicht.

Auf der Verpackung bzw. der Anleitung ist zwar die Spielerzahl mit 2-4 angegeben, ich habe aber auch alleine meinen Spass mit diesem Spiel und erknobele immer wieder neue Kombinationen mit den 8 Würfeln.

Seit 2019 gibt es hierzu eine Erweiterung: „tricky ways cards

M.Kleinpeter